Blog des OERInfo-Projekts SynLLOER

custom header picture

(Deutsch) Open Educational Practices: Wenn alles offen ist, sind wir dann nicht ganz dicht?

08. October 2017 synlloer No Comments

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Am 07.10.2017 wurden wir (Franziska Bellinger und Tobias Steiner) durch das LOERSH-Projekt an die Europa-Universität Flensburg eingeladen, um dort gemeinsam mit Valentin Dander im Kontext der Lehramtsausbildung den Themenbereich der Open Educational Practices mit einem Fokus auf Schule zu beleuchten. Der Workshop erwies sich als hochspannend, da sowohl theoretische Aspekte zu OEP, als auch pragmatische Fragen zum Einsatz von OER und den Auswirkungen einer offenen Grundhaltung im Unterricht im Bezug auf dadurch entstehende Möglichkeiten und Herausforderungen rege diskutiert werden konnten.

Die Kurzbeschreibung lautete wie folgt:

Der Input thematisiert das Ziel gelebter Offenheit im Sinne von Open Educational Practices für den Hochschul- und Schulkontext. Diese werden als Bedingung eingeführt, um sich mit der Gestaltung offener Bildungsmaterialien (OER) zu befassen, eigene Ideen zu entwickeln und passende Medienformate dazu zu recherchieren. Open Educational Practices können demnach als Bindeglied zwischen offenen Materialien – Open Educational Resources – und professionellem (medien-)didaktischen Handeln verstanden werden.

Anbei stellen wir das im Workshop eingesetzte Folienset als OER zur freien Verfügung und Weiterverwendung.



Creative Commons BY SA 4.0 Lizenz H5P-Präsentation “Open Educational Practices: Wenn alles offen ist, sind wir dann nicht ganz dicht?” von Franziska Bellinger, Tobias Steiner, Universität Hamburg, unter einer CC BY-SA 4.0-Lizenz.

(Deutsch) Python- Konferenz vom 16. bis zum 20.08.2017 in Ossa (Polen)

07. September 2017 Celestine Kleinesper No Comments

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Schnittschnelle Informatik & Bildung

“Open source” ist jedem Programmierer, Software-Entwickler oder ITler ein gängiger Begriff. Diese Berufsfelder sind meist auf Maschinen ausgerichtet, nicht auf Menschen, daher sind open educational resources (OER) hier ein noch eher unbekanntes Thema. Und das obwohl gerade Software-Entwicklung von einer sich austauschenden und zusammenwirkenden community lebt und frei zur Verfügung stehende Materialien bei der Weiterentwicklung sehr hilfreich sein können.

Photo by Joe Shillington on Unsplash

(Deutsch) Erste Workshops im Projekt SynLLOER angelaufen

23. August 2017 Klaas Opitz No Comments

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Das Projekt SynLLOER konzentriert sich unter anderem auf die Fort- und Weiterbildung von Pädagog*innen zu den Themen Urheberrecht, Creative Commons und OER. In der Ausbildung von Lehrkräften ist diese Thematik kaum bis gar nicht vertreten und wirft in der digital vernetzten Wirklichkeit vielerlei Fragen auf:

Wie an Arbeitsblätter, Methoden oder ganze Konzepte für Unterrichts- oder Workshopeinheiten gelangen?
Selbst erstellen?
Kopieren?
Kolleg*innen fragen?
Und wie ist das mit dem Urheberrecht – wer hat wann und wie worauf welchen Anspruch? Wo liegen die Grenzen bzw. Grauzonen? Wie viel darf ich kopieren und scannen? Was darf ich weitergeben und was nicht?

(Deutsch) Nachlese: #Hack4OER, OER-IT-Sommercamp 2017, Weimar – 31.7. – 2.8.2017

15. August 2017 Manfred Steger No Comments

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Wie sollen künftige OER-Infrastrukturen in der Bildungwelt archtektonisch aussehen, damit keine monolithischen Türme die digitale Landschaft zeichnen? Dieser Verständnis-Problematik nahmen sich beim OER-IT-Sommercamp 2017 IT-Spezialisten aus unterschiedlichen Bildungsbereichen an: @edu-sharing, @moodle, @LTI, @OERinfo, @oerworldmap_de, @oncampusfhl, @DBS_20, @memuchoWissen, @OER_JOINTLY, @SynLLOER, @uhhewmz, u.v.m.

SynLLOER openLab: erweiterte Workshop-Übersicht online!

14. August 2017 synlloer No Comments

Das openLab des SynLLOER-Projekts bietet Hands On-Support zu vielen Fragen bei der Arbeit mit und der Produktion von OER.

Neben unseren Schul-Workshops und dem offenen Werkstatt-Bereich (immer Donnerstags, 14-18 Uhr am Universitätskolleg, Schlüterstr. 51, Raum 4018) gibt es von SynLLOER nun auch eine Auswahl von themenspezifischen Workshops für die Uni!

(Deutsch) GitLab – Grundlagen und Workflow

08. August 2017 synlloer No Comments

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

(Deutsch) Wie und wo finde ich frei verwendbare Unterrichtsmaterialien?

synlloer No Comments

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

(Deutsch) Plakat “Der Weg zu OER” für Schulen & Hochschulen

11. July 2017 synlloer No Comments

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Gemeinsam mit der Redaktion des Fachmagazins Synergie (siehe dazu auch der vorhergehende Post) hat SynLLOER ein Poster entwickelt, das die verschiedenen Schritte aufzeigt, die zur Erstellung von OER empfohlen werden.

Das Poster ist gedacht für die Zielgruppe der Lehrenden an Hamburger Schulen und Hochschulen und möchte in diesem Kontext im oftmals als unübesichtlich wahrgenommenen Informationsdschungel eine erste Orientierungshilfe zum Thema OER bieten.

(Deutsch) Eindrücke vom #OERCamp17 Nord (23. & 24.06.2017)

26. June 2017 synlloer No Comments

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

OERcamp_Nord_2017_Manfred_Steger_CCBY_081


Creative Commons BY 4.0 Lizenz

Die hier veröffentlichten Inhalte stehen unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Manfred Steger – Universität Hamburg für SynLLOER – Synergien für Lehren und Lernen durch OER.

(Deutsch) Fachmagazin Synergie #3 “Agilität” mit Themenschwerpunkt zu OER erschienen! Mit dabei: das ‘Synergie Praxis’-Heft OER 2017

21. June 2017 synlloer 1 Comment

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Zum heutigen 21.03.2017 erscheint Synergie: Fachmagazin für Digitalisierung in der Lehre in der dritten Ausgabe zum Thema “Agilität” auch das erste Mal mit dem Themenschwerpunkt Open Educational Resources (OER). Schon länger adressiert das Fachmagazin Synergie nicht nur die wissenschaftliche Community im Bereich von Lehren und Lernen mit digitalen Medien, sondern zielt auch auf den wissenschaftlichen Nachwuchs und will zudem das Interesse einer breiteren Öffentlichkeit gewinnen.

In Kooperation mit SynLLOER etabliert die Synergie-Redaktion nun ab Ausgabe 03 einen über mehrere Ausgaben tragenden Themenschwerpunkt zu OER, der das in Deutschland wachsende Feld der Offenen Bildungsmaterialien beleuchtet und ein breites Spektrum von Praxisberichten aus Schulen über Initiativen und Forschungsansätzen in der Hochschule bis hin zu Analysen auf Mikro-, Meso- und Makroebene auffächert, die sowohl einzelne Aspekte, Case Studies, Verbundprojekte oder auch die nationalen und internationalen Rahmenbedingungen von Openness und Offenen Bildungsmaterialien multiperspektivisch betrachtet.

Seite 1 von 2